„Earth for All – ein Survivalguide für unseren Planeten“.

Der neue Bericht
des Club of Rome
fordert fünf Kehrtwenden


1972: „Die Grenzen des Wachstums“, der Bericht des Club of Rome, worin eigentlich alles schon vorgezeichnet war. Kaum jemand wollte es sehen, noch weniger etwas tun. Nach 50 Jahren: „Earth for All“, wieder ein Bericht des Club of Rome. Viele sollen es sehen, viele müssen etwas tun.

Zwei Szenarien. „Too Little Too Late“ (Zu wenig zu spät) und „Giant Leap“ (Riesensprung). Ersteres – wir machen weiter wie bisher und landen letztendlich in der klimatischen, wirtschaftlichen, sozialen und menschlichen Katastrophe, erschweren bis verunmöglichen Leben in vielen Regionen oder gar der ganzen Erde auf lange Zeit.

Zweiteres – der Riesensprung. Noch in diesem Jahrzehnt eine Kehrtwende in fünf Bereichen: Verringerung der sozialen Ungleichheit, Überwindung der Armut, Ökologisierung der Nahrungsmittelproduktion, Gleichstellung der Frauen, Umstellung auf erneuerbare Energie.


Möglichkeiten zum Mitmachen und Informieren gibt es hier:

„Earth4All“ – Initiative
„Earth4All builds on the legacies of The Limits to Growth and the Planetary Boundaries frameworks. Science is at the heart of our work. We rethink capitalism and move beyond GDP for a safe, secure and prosperous future in the Anthropocene.“

 
Weitere Informationen:
Club of Rome
ORF
Tagesschau Artikel
taz Artikel


Seniors For Future Austria – Zoom-Meeting: 08. September 2022, 19.00 Uhr
Falls du noch nicht angemeldet bist und teilnehmen möchtest, schick uns eine kurze Mail über Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.