Offener Brief an BM Ludwig

Sehr geehrter
Herr Bürgermeister!


Eva Posch, Klinische und Gesundheitspsychologin, wendet sich in einem offenen Brief an Bürgermeister Ludwig. Sie protestiert darin gegen die Brutalität, mit welcher die Räumung des Camps in der Lobau vonstatten ging, gegen das Festhalten an längst nicht mehr zeitgemäßen Bauprojekten und plädiert für visionäre Verkehrslösungen und effiziente Klimapolitik:

„Klimafragen sind schon jetzt so wesentlich und dringend zu lösen, und wie wir sie jetzt lösen, wird das Leben unserer Kinder, Kindeskinder und der jungen Menschen, die sich bei der Lobaubleibt-Bewegung einsetzen, noch wesentlich mehr beeinflussen als unser Leben.
[…]
Es gibt zahlreiche sinnvolle Alternativen zur „Stadtstraße“, die – ausgearbeitet von Expert:innen – am Tisch liegen. Die Donaustädter:innen jetzt und die Donaustädter:innen der Zukunft haben etwas Besseres verdient als eine vierspurigen Autobahn. Wien ist anders und innovativ und Wien hat das Zeug dazu, wirklich visionäre neue Verkehrslösungen zu entwickeln und umzusetzen.“ (Eva Posch)

Wir unterstützen den Brief vollinhaltlich und schließen uns den Forderungen an. Den ganzen Brief kannst du hier lesen: Brief an Bürgermeister Ludwig.
Gerne zum Weiterleiten und auch als Anregung, selbst aktiv zu werden und an die verantwortlichen Entscheidungsträger:innen zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.